Öffnungszeiten

 

 

 

Kontakt:

AWO-Treff Hochdahl Bürgerhaus

Sedentaler Str. 105

40699 Erkrath

E-Mail: awo-treff.hochdahl@t-online.de

 

Telefon: 02104 / 94 86 98

 


Ortsverein Hochdahl

 

AWO-Treff Hochdahl Bürgerhaus

 

Neuigkeiten und Informationen

 

im April 2021 (Heft 3)

 

AWO – Treff Hochdahl Bürgerhaus

 

Sedentaler Str. 105

 

40699 Erkrath

 

Tel. 02104 / 948698

 

Fax. 02104 / 977046

 

 

 

e-mail: awo-treff.hochdahl@t-online.de

 

Internet : www.awo-hochdahl.de

 

 

 

Der AWO-Treff ist wieder geöffnet und telefonisch erreichbar.

Bitte vereinbaren Sie Termine immer telefonisch.

Kostenlose Frohe Ostern Bilder, Gifs, Grafiken, Cliparts, Anigifs, Images, AnimationenQuelle: 123gif.de

 

Liebe Besucher, liebe AWO-Freundinnen und Freunde,    

 

es gibt wieder ein Lebenszeichen von uns aus dem Bürgerhaus!

 

Einige von Ihnen sehen wir zwischendurch immer einmal. Viele haben sich das Mittagessen hier in der Einrichtung abgeholt, es werden noch fleißig Quadrate gestrickt für unsere inzwischen zweite Decke….und es wird auf jeden Fall auch noch eine Dritte zusammenkommen. Es ist schön, dass sich viele Strickerinnen, auch aus verschiedenen Einrichtungen, an diesem Projekt beteiligen und fleißig weiter stricken.

 

Ansonsten sind wir auch weiterhin täglich in der Einrichtung zu erreichen.

 

Viele nehmen unser telefonisches Angebot an, sich einfach auszutauschen oder auch Anfragen zu Hilfestellungen in verschiedenen Bereichen zu erfragen.

 

Auch werden die Einkaufshilfen weiterhin in Anspruch genommen und wir konnten tatsächlich einige Impftermine vereinbaren in der Hoffnung, dass diese auch stattfinden können.

 

Wann es hier in der Begegnungsstätte in kleinen Schritten wieder weiter geht, steht leider noch nicht fest.

 

Die Fensterbänke des AWO-Treffs werden frühlingshaft dekoriert. Schauen Sie einfach bei einem Spaziergang vorbei.

 

Das Mittagessen donnerstags um 12.00 Uhr findet großen Anklang. Wer noch Interesse hat, melde sich gerne telefonisch bis dienstags vorher an. Wir haben monatliche Essenspläne zusammengestellt.

 

Die Angehörigengruppe für Menschen mit Demenz findet weiterhin online jeden ersten Mittwoch im Monat statt.

 

Es wurden einige Telefonkonferenzen zum Thema „Digital dabei, gemeinsam online“ geführt. Dieses Projekt soll im Laufe des Jahres starten. Wir werden in Kooperation mit der Stadt Erkrath und der Arbeitsgemeinschaft der Verbraucher zusammenarbeiten. Wir wollen unsere Mitbürger auf dem Weg ins Internet unterstützen und begleiten - Wir wollen sie

neugierig machen auf die Möglichkeiten und Chancen der digitalen Welt! - Wir zeigen und erklären ihnen Smart-Phone, Tablet und Laptop und andere digitale Geräte; informieren über lokale Beratungs- Lern- und Hilfsangebote und helfen im Einzelfall auch ganz praktisch - bei alltäglichen Situationen: z.B. beim Downloaden von Informationen.

 

Dazu werden Paten zur Verfügung stehen. Weitere Details folgen in Kürze. Grade zu Zeiten von Corona zeigt sich, wie hilfreich es sein kann, wenn man in der Lage ist, verschiedene Geräte zu bedienen. Sei es, um mit den Enkelkindern über einen Videochat zu kommunizieren oder einfach mal einen Gottesdienst online zu sehen. Dies sind nur einige Beispiele.

 

Bitte verlieren Sie nicht den Mut, gehen Sie viel spazieren mit einer Begleitung Ihrer Wahl. Nach einem Jahr Corona sind wir alle ein bisschen „müde“ geworden und wünschen uns ein Stück weit Normalität zurück.

 

Wer möchte, kann auch gerne einen Beitrag zu unserem Flyer leisten. Wie wäre es mit Kurzgeschichten aus der Kindheit, die wir dann hier mit Namen versehen, veröffentlichen würden? Wir nehmen sie gerne entgegen.

 

Wir wünschen ALLEN schöne Ostertage. Hoffentlich lässt das Wetter es zu, dass man die Zeit draußen genießen kann und etwas Frühlingsstimmung aufkommt. Machen Sie es sich zu Hause gemütlich und bringen Sie etwas Farbe in Ihr Heim, das ist gut für Ihr Gemüt.

 

Jetzt viel Spaß beim Lesen, Turnen und Rätseln und eventuell Backen?

 

Bleiben Sie positiv und vor allem Gesund!!!!

 

Viele Grüße aus dem Bürgerhaus

 

Silke Dietz – Leiterin

und das AWO-Team

 

Hier noch einmal eine kurze Zusammenfassung unserer derzeitigen Angebote:

  • telefonisches Angebot zum Reden und für Fragen zu Hilfestellungen.
  • Einkaufshilfen
  • Hilfe bei der Vereinbarung von Impfterminen
  • Mittagessen donnerstags um 12:00 Uhr, nur zum Abholen und mit Anmeldung bis Dienstag 14:00 Uhr, bitte ein verschließbares Gefäß mitbringen.
  • online Angehörigengruppe für Menschen mit Demenz jeden 1. Mittwoch im Monat
  • Hilfe auf dem Weg in's Internet bei Smart-Phone, Tablet und Laptop

 

 

Krokus, Krokusse, Gelb, Weiß, BlühenQuelle: pixabay

 

Anleitung - Decke aus Sockenwollresten-Quadrate

 

 

 

 

 


 

Verwendete Materialien
Sockenwollreste (75-80 % Schurwolle, 20-25 % Polyamid, Lauflänge 420m/100gr.)
2 Nadeln 2,5 mm

ACHTUNG: Alle Quadrate aus Sockenwolle derselben Beschaffenheit stricken. Wenn Sockenwolle mit Bambus, Stretch o.ä. ebenfalls verwendet wird, könnte es Probleme bei der Größe und beim Waschen geben.

Maschenprobe
30 M auf 62 Reihen kraus rechts entspricht ca, 10 x 10 cm.
1 Quadrat wiegt ca. 6-7 Gramm

 


Quadrate 
30 M anschlagen und in Hin-, Rückreihen kraus rechts stricken. Insgesamt solange
stricken, bis auf der Vorderseite 31 Rippen zu zählen sind. Dann müsste es ein Quadrat laut Maschenprobe sein. Wenn nicht, in der Höhe entsprechend anpassen. Abketten.

 

 

 

Wer kann uns noch Sockenwollreste spenden???????

 

Bitte in der Begegnungsstätte melden!!!!

 

Fertige Quadrate können dann im AWO-Treff abgegeben werden.

 

 

Unsere erste Decke ist fertig und wird, nachdem sie in den verschiedenen Einrichtungen vorgestellt worden ist, die mitgestrickt haben, dem Hospiz überreicht.

 

Danke an alle Unterstützer, es haben ca. 40 Personen mitgestrickt, etliche sich finanziell an der Wolle beteidigt und wir konnten Massen an Wollspenden entgegen nehmen, so dass die nächsten Decken gesichert sind!!!!

 

Das Foto wurde in in Begegnungsstätte der Johanniter gemacht.  Mit dabei die Leiterinnen Eva Flader und Gabi Gründker. Die Bewohner des Johanniter Hauses haben fleißig mitgestrickt.